Rezept Karottenkuchen

Karottenkuchen

Zutaten:
300 g Möhren
4 Eigelb
4 Eiweiß
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
abgeriebene Schale einer Zitrone (unbehandelt)
5 EL Zitronensaft
300 g gemahlene Mandeln
60 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
150 g Puderzucker
8 – 12 Marzipanmöhren zur Dekoration

Zubereitung:
Die Möhren, putzen, schälen und fein reiben. 4 Eigelbe mit dem Zucker, Vanillezucker, der geriebenen Zitronenschale und 2 EL Zitronensaft cremig rühren. Möhren und Mandeln unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, sieben und mit der Prise Salz unter den Teig rühren. Die 4 Eiweiße steif schlagen (ACHTUNG: 3 EL von dem Eischnee abnehmen und unter den Teig rühren), restlichen Eischnee unterheben. Den Teig in eine gefettete, mit etwas Mehl bestäubte Springform (26 cm) füllen, glatt streichen. Die Form auf dem Rost (mittlere Schiene) in den vorgeheizten Backofen schieben. Strom: 160 – 180 °C, Gas: Etwa Stufe 3, Backzeit: ca. 45 Minuten (Stäbchenprobe machen: mit einem Holzspieß oder Zahnstocher in die Kuchenmitte stechen. Nach dem herausziehen, darf kein flüssiger Teig am Stäbchen kleben. Sofort nach dem Backen den Kuchen aus der Form lösen und auf ein Kuchengitter stürzen. Für den Guss: Puderzucker sieben und mit 2 – 3 EL Zitronensaft verrühren. Den noch heißen Kuchen damit bestreichen. Die Torte mit 8 – 12 Marzipanmöhrchen garnieren und wie hier mit einer frischen Blüte.

 

zurück